<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=431324957399237&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

HomePilot® Smart Home: Flexibel, einfach und sicher

06.04.18 10:25 von Niklas Holten

die zehn wichtigsten Vorteile, die RADEMACHER mit seinem Smart Home System bietet

Wer heute intelligent und zukunftsweisend bauen möchte, kommt an dem Trendthema Smart Home nicht mehr vorbei. Laut einer aktuellen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche vernetzte Funktionen in den eigenen vier Wänden. Und das Interesse an der smarten Technik wächst stetig – im Vergleich zum Vorjahr stieg 2017 die Zahl der Nutzer um fünf Prozent. Hoher Wohnkomfort, Sicherheit und Energieeffizienz sind dabei die zentralen Argumente für Hausautomationslösungen wie dem HomePilot® von RADEMACHER. Mit als erste auf dem Markt, überzeugt das System die Nutzer bereits seit sieben Jahren. Wir erklären die zehn Vorteile, die RADEMACHER mit seinem HomePilot® Smart Home bietet:

1. Komplettlösung aus einer Hand

Mit HomePilot® erhalten die Nutzer eine Komplettlösung aus einer Hand: RADEMACHER bietet eine Vielzahl von Aktoren und Sensoren, die eine Steuerung der verschiedensten Anwendungen und Funktionen im und ums Haus ermöglichen. Von Rollladen und Sonnenschutz über Heizung und Beleuchtung bis hin zu elektrischen Geräten und Sicherheitsfunktionen wie Rauchmelder und Kameras für innen und außen. Mit dieser Produktvielfalt lassen sich nahezu alle Wünsche der Bewohner realisieren – bis zu 100 Komponenten können Sie in das System einbinden.  

2. DuoFern – seit über zehn Jahren erprobt

Die Vernetzung und Automatisierung über HomePilot® erfolgt auf Basis des RADEMACHER-eigenen bidirektionalen Funksystems DuoFern. Das System ist bereits seit über zehn Jahren auf dem Markt erprobt und besonders stabil und ausfallsicher. Das Funk-Protokoll ist passgenau auf die Anforderungen der Smart-Home-Anwendungen zugeschnitten: Alle DuoFern-Produkte sind repeaterfähig, das heißt jedes einzelne kann, wenn erforderlich, die Weiterleitung eines Befehls übernehmen und auch an den Sender zurückmelden, wenn dieser ausgeführt ist. Das gewährleistet die größtmögliche Funktionssicherheit im gesamten System und eine hohe Reichweite auch über größere Entfernungen oder mehrere Stockwerke.

3. Für Neubau und Nachrüstung

Das funkbasierte HomePilot® System eignet sich nicht nur für Neubauten, sondern erlaubt auch eine einfache Nachrüstung in bestehenden Gebäuden. Da die einzelnen Komponenten drahtlos miteinander kommunizieren, müssen für die Installation weder Wände aufgestemmt noch Leitungen verlegt werden. Für die Inbetriebnahme sind lediglich ein PC mit Internetzugang und aktuellem Browser sowie ein Internet-Router nötig. Die HomePilot® Box – die Zentrale und damit das Herzstück des Systems – wird dann einfach an den Router angeschlossen. Da viele Komponenten wie Zwischenstecker für Lampen, Heizungsthermostate oder elektronische Gurtwickler ganz leicht selbst eingebaut werden können, wird smartes Wohnen mit HomePilot® sogar in Mietwohnungen zum Kinderspiel. Nur für Einbauten unter Putz wie LED-Dimmer oder Schaltaktoren zur Lichtsteuerung sollte ein Elektrofachmann beauftragt werden.

4. Flexibel bleiben: Klein anfangen, jederzeit erweitern

Sie möchten nicht gleich das ganze Haus vernetzen? Dann fangen Sie einfach klein an – genau so, wie Sie es wünschen. Der Vorteil des DuoFern-Funksystems ist, dass die einzelnen Komponenten zunächst auch eigenständig genutzt werden können. Die Bedienung erfolgt dann per Wandtaster oder Handsender. Starten Sie beispielsweise mit der  Automatisierung der Rollläden und erhöhen den Komfort im Alltag spürbar. Der Gang zu jedem einzelnen Rollladen und das mühsame Ziehen am Rollladengurt entfällt. Steigt im Laufe der Zeit der Wunsch nach mehr Komfort, lassen sich die smarte HomePilot®-Zentrale sowie weitere Komponenten wie eine Lichtsteuerung oder Kameras einfach nachrüsten. Ihr HomePilot® Smart Home passt sich ganz flexibel Ihren Bedürfnissen an – in Ihrem Tempo. Praktisch: Sind bereits Rollladen- oder Raffstoremotore vorhanden, können diese ebenfalls problemlos per Aktor funkfähig gemacht und in das HomePilot® System eingebunden werden.

5. Der Pilot im Hintergrund sorgt für ein völlig neues Wohngefühl

Einmal eingerichtet müssen Sie nichts weiter tun – das HomePilot® Smart Home ist so individuell auf den Nutzer eingestellt, dass es genau weiß, was in welchen Situationen zu tun ist. So erledigt es nahezu unbemerkt seine Aufgaben, beispielsweise tägliche Routinen: Morgens fahren die Rollläden zur programmierten Wunschzeit hoch und das Bad ist bereits angenehm temperiert. Wenn Sie das Haus verlassen schalten sich automatisch die Beleuchtung und elektrischen Geräte aus und die Heizung fährt in Energiesparmodus. Und beim Nach-Hause-Kommen sind der Eingangsbereich und das Haus bereits hell erleuchtet und heißt Sie willkommen. Ihr Smart Home unterstützt Sie in Ihrem Alltag ganz selbstverständlich und Sie haben Zeit, sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren.

6. Einfach und intuitiv steuern

Die Bedienoberfläche des HomePilot® – egal ob per PC, Laptop oder per App auf Tablet und Smartphone – ist intuitiv und zeigt automatisch alle eingebundenen Geräte, Statusmeldungen und Sensordaten wie Temperatur oder Sonnenrichtung an. Selbst das Einstellen von individuellen Anwendungsszenarien ist ohne Vorkenntnisse unkompliziert möglich. So einfach geht’s: Wählen Sie einfach die beteiligten Endgeräte aus und bringen Sie sie in die gewünschte Position. Für einen gemütlichen Fernsehabend schließen Sie beispielsweise die Rollläden im Wohnzimmer und dimmen das Licht auf 30 Prozent. Dann lässt sich die Szene mit der Snapshot-Funktion einfach per Fingertipp abspeichern und je nach Bedarf abrufen. Natürlich können Sie Ihre smarte Haustechnik auch einfach per Fernbedienung oder klassisch über Wandtaster bedienen. Praktisch ist auch die Steuerung auf Zuruf: In Verbindung mit dem digitalen Amazon Sprachassistenten Alexa können Sie die verschiedenen Anwendungen wie Beleuchtung, Heizung oder Rollläden einfach per Sprachbefehl steuern.

7. Der HomePilot®-Fachmann an Ihrer Seite

Sie interessieren sich für das intelligente Wohnen, sind aber noch verunsichert und wissen nicht, wie sie eine Hausautomation realisieren sollen? Wir lassen Sie nicht alleine: Mit unseren qualifizierten HomePilot®-Fachmännern/Fachfrauen haben Sie einen kompetenten Ansprechpartner in Ihrer Nähe, der Ihnen bei allen Fragen rund ums Smart Home weiterhilft. Er berät Sie umfassend zur modernen Technik, konzipiert gemeinsam mit Ihnen eine passgenaue Smart Home Lösung nach Ihren Wünschen, übernimmt die fachgerechte Installation und Inbetriebnahme und steht Ihnen auch im Nachgang jederzeit zur Seite. Egal ob Sie Fragen zur Bedienung haben, technische Probleme auftreten oder Sie weitere Funktionen nachrüsten möchten – Ihr HomePilot®-Fachmann hilft Ihnen weiter.

8. Autarkes System

Und was passiert mit meinen Daten? Keine Sorge – die Daten bleiben lokal gespeichert, also nicht in der Cloud, sondern im Heimnetzwerk des Nutzers. Die RADEMACHER Hausautomation kann auf Wunsch auch ohne Internetverbindung, also offline mit lokaler Steuerung per Handsender oder Wandtaster betrieben werden. Dabei sind die persönlichen Einstellungen im HomePilot® hinterlegt und bleiben damit sicher in den eigenen vier Wänden. Wer lieber mobil sein möchte, behält über die kostenlose HomePilot® App auch von unterwegs per Smartphone sein Zuhause jederzeit im Blick und kann zum Beispiel überprüfen, ob alle Lichter ausgeschaltet oder die Fenster wirklich geschlossen sind. Das funktioniert sogar weltweit – so kann man auch vom Urlaubsort aus nachschauen, ob in der Heimat alles in Ordnung ist. 

9. Vorhandene Geräte in das HomePilot® Smart Home einbinden

Sie haben bereits eine Alarmanlage, Brandmeldeanlage oder Wassermelder, die Sie in die Hausautomation integrieren möchten? Mit HomePilot®  ist das Einbinden von solchen Fremdsystemen unkompliziert möglich – wenn sie über die entsprechenden Ein- und Ausgänge verfügt. Ihr Fachhandwerker kann Ihnen darüber Auskunft geben. Über spezielle DuoFern Unterputzsender und -Aktoren wird dann eine Schnittstelle zu dem fremden Gerät geschaffen. Schlägt beispielsweise die Alarmanlage im Gefahrenfall an, wird gleichzeitig ein Signal an die HomePilot® Zentrale gesendet, die dann eine vorher definierte Szene auslöst: Das Licht wird im ganzen Gebäude eingeschaltet und die Rollläden fahren herunter, um den Einbrecher festzusetzen, bis die Polizei eintrifft.  

10. Made in Germany

Mit dem RADEMACHER HomePilot® System profitieren Sie von Smart Home Qualität Made in Germany. Als mittelständisches Unternehmen entwickeln und produzieren wir unsere Technologien im Münsterland – und das seit über 50 Jahren. Sie können sich daher auf die Langlebigkeit und Funktionsfähigkeit der RADEMACHER Produkte verlassen. Damit das auch auf lange Sicht so bleibt und jederzeit individuelle Erweiterungen möglich sind, entwickeln wir ständig neue Komponenten für das HomePilot® System und bietet regelmäßige Updates für Anpassungen von Softwarefunktionen.

                                                                                        

RADEMACHER Smart Home System

Letzte Beiträge

Inspirationen

Überraschende Ideen und clevere Lösungen für Ihr Smart Home: Lassen Sie sich inspirieren, wie Sie Ihr Lebensumfeld komfortabel und sicher gestalten können: Das Zuhause, den Garten, den Arbeitsplatz.